Bauen Sie Ihre eigene Marionette.
Fäden - Glieder - Bauplan

In diesem 5-tägigen Kurs begleitet Sie unsere langjährige Mitarbeiterin, Marionettenspielerin und Bildhauerin Antonia Petz Schritt für Schritt durch die verschiedenen Bauvorgänge einer Marionette, wie beispielsweise das zeichnen eines Bauplans  oder das modellieren von Kopf, Händen und Füssen. Unser Ensemblemitglied Maria Drabits unterstützt Sie bei der Herstellung eines einfachen Kostüms und wir stellen Ihnen gerne unseren Stofffundus zur Verfügung. Persönliche Marionettenentwürfe sind herzlich willkommen!

Detaillierte Informationen zu diesem Kurs entnehmen Sie bitte der Website www.theatermarionetten.at unter der Rubrik Workshops. Freunde und Kunden des Marionettentheater Schloss Schönbrunn erhalten eine Ermäßigung auf den Kursbetrag.

Termin: 29. August - 2. September 2017, jeweils von 9.00 - 17.00 Uhr

Anmeldefrist: 15. August 2017, maximal 4 TeilnehmerInnen

Kursort: In der Werkstatt von Theatermarionetten, Währinger Gürtel 88/3, 1090 Wien

Kursbeitrag: € 390,- (incl Materialkosten), € 360,- (incl Materialkosten) für Freunde des Marionettentheater Schloss Schönbrunn 

Information und Anmeldung: petz@theatermarionetten.atantonia.petz@utanet.at oder 0680 2022776

Kombiangebot: Workshop Marionettenbau & Theaterbesuch "Die Zauberflöte"
€ 30,- Ermäßigung auf den Kursbeitrag  und 
20% Ermäßigung auf 2 Theaterkarten für "Die Zauberflöte"



Marionettentheater entführt ab Herbst aus Sultanspalast

In den Werkstätten des Marionettentheaters Schloss Schönbrunn herrscht emsiges Treiben. Hier entstehen derzeit die Figuren zur kinderfreundlichen Fassung von Wolfgang Amadé Mozarts Singspiel »Die Entführung aus dem Serail«.
Die Premiere ist für 26. Oktober 2017 geplant.
Von Juni bis August 2017 veranschaulicht eine Schauwerkstatt bei freiem Eintritt die aufwändige Herstellung der kunstvollen Marionetten nach den Kostümentwürfen von Marie Luise Wallek.

Kinderkurs
Die Zauberflöte

Wir hören uns die Musik genau an, singen, malen, musizieren und tanzen.
Wenn du selbst eine Zauberflöte oder ein anderes Zauberinstrument hast, kannst du es gerne mitbringen!
Wer Lust hat, kann sich dann am Nachmittag von den zauberhaften Marionetten in das Reich der sternflammenden Königin der Nacht - also in´s MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN -entführen lassen.
Dann sehen und hören wir, wie Tamino mit Hilfe der Zauberflöte seine geliebte Pamina befreit.
Auf dein Kommen freuen sich BARBARA und das MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN!

Ein Kurs für Kinder von 6-9- Jahren!

Datum: Samstag, 13. Mai 2017
Zeit: 9:30 - 12:30
Ort: MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN!

Und jetzt heißt es "Schnellsein"!

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt und auch die Vorstellungen sind schnell ausgebucht!

Für Frühbucher gibt es einen Sonderpreis! 

Anmeldung bis 10. April 27 € (einschließlich Bastelmaterial)
Anmeldung ab 11. April: 32 € (einschließlich Bastelmaterial)

Falls Sie Ihr Kind nicht begleiten können, kann es am Samstag; den 13. Mai 2017 mit mir die Vorstellung besuchen.
Eintritt 10€, Organisation und Betreuung 5€; Anmeldung bis 10.4.17 erforderlich!

Informationen (pdf) und Anmeldung: info@lass-dich-bewegen.de

Kursleitung: Barbara Hartinger

Musik- und Bewegungserzieherin (Orff- Institut Salzburg); Musikpädagogin; Tanzpädagogin, Grundschullehrerin

www.lass-dich-bewegen.de



Kinderkurs
Hänsel und Gretel

Bevor wir uns von den wunderschönen Marionetten verzaubern lassen, wollen wir uns Ausschnitte aus Engelbert Humperdincks Märchenoper anhören, dazu singen, tanzen und malen.

Mach mit! Danach macht der Besuch einer Vorstellung noch viel mehr Spaß.

Auf dein Kommen freuen sich, Hänsel, Gretel, Barbara und das MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN!

Der Kurs richtet sich an Kinder im Alter von 6 - 9 Jahren.
Datum: Samstag, 14.1.2017
Zeit: 9:30 - 12:30
Ort: MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN!

Und jetzt heißt es "Schnellsein"! Die Teilnehmerzahl ist begrenzt
und auch die Vorstellungen sind schnell ausgebucht!

Für Frühbucher gibt es einen Sonderpreis! 
Anmeldung bis 23. Dezember 2016: 27€
(einschließlich Bastelmaterial)
Anmeldung ab 24. Dezember 2016: 31€ (einschließlich Bastelmaterial)

Falls Sie Ihr Kind nicht begleiten können, kann es am
Sonntag, den 15.1.2017 mit mir die Vorstellung besuchen.

Eintritt 10€, Organisation und Betreuung 5€

Anmeldung bis 23.12.2016 erforderlich!

Informationen und Anmeldung: info@lass-dich-bewegen.de

Kursleitung: Barbara Hartinger

Musik- und Bewegungserzieherin (Orff- Institut Salzburg); Musikpädagogin; Tanzpädagogin, Grundschullehrerin
www.lass-dich-bewegen.de



Die Zauberflöte
Geheimnisse und Rätsel

Wolfram Huber beleuchtet Mozarts berühmtes Opernwerk

Wolfgang Amadé Mozart ist schon so etwas wie ein Hausherr im Marionettentheater Schloss Schönbrunn. Seine »Zauberflöte« steht dort ganzjährig auf dem Spielplan. Am Dienstag, 6. Dezember 2016, erwartet das Publikum ein ganz besonderer Abend im Zeichen des geheimnisvollen Meisterwerkes. Um 19 Uhr erzählt Fachmann Wolfram Huber spannende Details zur Zahlensymbolik sowie zu weiteren rätselhaften Erscheinungen, die diese Oper so faszinierend machen. Dabei entlarvt er auch so manchen Irrtum und eröffnet eine neue Sichtweise auf Mozarts Geniestreich.

Zeit:
Dienstag, 6. Dezember 2016, 19 Uhr

Ort:
Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien



Struwelpeter, Max und Moritz
- nicht nur im Original

Eine Lesung für kleine und große Kinder

Seit Jahren erfreut sich die im Herbst stattfindende Aktion »Tagebuchtag« großer Beliebtheit. Diesmal macht das Marionettentheater Schloss Schönbrunn mit einer besonders familienfreundlichen Matinée mit: Am Samstag, 19. November 2016, 14 Uhr, liest Rezitator Gregor Oezelt aus Klassikern der Kinder- und Jugendliteratur sowie aus Ich-Kinderaufsätzen und Briefen voller lustiger Stilblüten. Der Eintritt ist kostenlos. Um freiwillige Spenden wird gebeten.

Zeit:
Samstag, 19. November 2016, 14 Uhr
Ort:
Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien



Marionettenspiel aus Österreich jetzt immaterielles
UNESCO-Weltkulturerbe

Schönbrunner Ensemble gratuliert dem Salzburger Marionettentheater

Im September 2016 nahm die UNESCO die Spielpraxis des Salzburger Marionettentheaters in die Liste der immateriellen Weltkulturerbe als die »höchst entwickelte Form des Puppen- und Figurentheaters« auf. Die Kunst des Marionettenspiels sowie der Herstellung von Figuren und Kostümen waren entscheidende Kriterien für den UNESCO-Schutz. Seit über 40 Jahren pflegen auch Christine Hierzer-Riedler und Werner Hierzer vom Marionettentheater Schloss Schönbrunn die traditionsreiche Spieltechnik. »Wir freuen uns sehr, dass diese Kunstform nun auch international allerhöchste Anerkennung findet«, gratuliert das Team aus Wien den Salzburger Kollegen auf das Herzlichste.


Marionettentheater feiert Mozarts »Zauberflöte«, die heute vor 225 Jahren das erste Mal aufgeführt wurde!

Wolfgang Amadé Mozarts »Zauberflöte« zählt zu den beliebtesten Opern weltweit. Die Uraufführung fand am 30. September 1791 in Wien statt. Aus diesem Anlass holt Direktorin Christine Hierzer-Riedler im Marionettentheater Schloss Schönbrunn am gleichen Tag genau 225 Jahre später - heuer ein Freitag - all die schillernden Namen, wie die Königin der Nacht, Sarastro, Papageno, Pamina, Tamino und viele mehr auf die Bühne. Vorstellungsbeginn ist um 19 Uhr.

Zeit:
Freitag, 30. September 2016, 19 Uhr

Ort:
Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien


Schauwerkstatt im Marionettentheater
macht Holzfiguren bühnenfit

Wer schon immer erleben wollte, wie Holzfiguren zum Leben erwachen, schaut am besten im Marionettentheater Schloss Schönbrunn vorbei. Am Freitag, 2. September, 11 bis 17 Uhr, sorgt die dortige Schauwerkstatt für zahlreiche Aha-Erlebnisse. Die Direktoren Christine Hierzer-Riedler und Werner Hierzer gewähren dabei spannende Einblicke in die Restaurierung der kunstvollen Marionetten. Der Eintritt ist frei! In Vorbereitung sind übrigens auch Produktionen zu Sissi bzw. Sisi und zu Mozarts »Entführung aus dem Serail«.

Zeit:
Freitag, 2. September 2016, 11-17 Uhr


Herrliche Primadonna pfeift Opern-Arien in Schönbrunn

Augen- und Ohrenzeugen sind oft sprachlos vor Staunen, wenn sich Sänger und Kunstpfeifer Stefan Fleischhacker in die bizarre Kunstfigur Eleonore von Pfiff verwandelt. Das neue Programm ist eine kabarettreife bis hochkulturelle Hommage an die glanzvolle Welt der Oper. Geboten werden virtuos gepfiffene Mozart-Arien. Dazu gibt es Ausschnitte aus der Marionettenfassung von Mozarts »Zauberflöte«. Musikalische Unterstützung kommt von der japanischen Pianistin Kaori Asahara. Anpfiff dieser heiteren Sonntagsmatinee im Marionettentheater Schloss Schönbrunn ist am 17. April um 11 Uhr.



Wiener Marionettenspiel eröffnet
internationales Figurentheaterfestival in Wels

Am 2. März 2016 startet das 25. Internationale Welser Figurentheaterfestival.
Die Eröffnungsvorstellung in Wels gibt diesmal das Marionettentheater Schloss Schönbrunn. Auf dem Programm steht die »ZAUBERFLÖTE« mit der wunderbaren Musik von Wolfgang Amadé Mozart und den prachtvollen Marionettenfiguren aus der Schönbrunner Werkstätte.

Vorstellungen im Stadttheater Wels / Kaiser-Josef Platz 50:
3.März 09:30 Uhr Kinderzauberflöte
3.März 19:30 Uhr DIE ZAUBERFLÖTE auf Einladung der Stadt Wels ist der Eintritt bei dieser Vorstellung frei!



Aus Briefen berühmter Persönlichkeiten

Seit Jahren erfreut sich die im Herbst stattfindende Aktion »Tagebuchtag« großer Beliebtheit. Diesmal macht auch das Marionettentheater Schloss Schönbrunn mit. Am Samstag, 31. Oktober 2015, liest Rezitator Gregor Oezelt aus persönlichen Aufzeichnungen berühmter Größen, wie Wolfgang Amadé Mozart, Kaiserin Maria Theresia, Thomas Bernhard, Giacomo Puccini und vielen anderen. Beginn ist um 14 Uhr. Der Eintritt ist kostenlos. Um freiwillige Spenden wird gebeten.

Zeit:
Samstag, 31. Oktober 2015, 14 Uhr
Ort:
Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien



Die Mosers sind unter uns

Eine Hommage an Hans Moser und seine Partner

Hans Moser (1880-1964) zählt zu den beliebtesten österreichischen Komödianten und hat etliche Wienerlieder unsterblich gemacht. Im Marionettentheater Schloss Schönbrunn singen und spielen Robert Kolar und Roland Sulzer, ohne Moser stimmlich zu imitieren, Klassiker sowie Raritäten, Theater-Couplets, Kabarett-Chansons und Soli aus dem Repertoire des legendären Schauspielers sowie seiner Bühnen- und Filmpartner Paul Hörbiger, Fritz Imhoff, Armin Berg und Rudolf Carl. 

Zeit:
Dienstag, 20. Oktober 2015, 19 Uhr
Ort:
Marionettentheater Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien
Karten:
Tel.: 01 / 817 32 47

 

 

Österreichische Marionettenspielkunst gastierte in Polen

Dank einer Tournee-Bühne und zweier Ensembles trägt das Marionettentheater Schloss Schönbrunn die österreichische Tradition der Marionettenspielkunst regelmäßig in die Welt hinaus. Auszeichnungen, wie etwa der 1. Preis beim World Festival of Puppet Art in Prag, zeugen vom internationalen Engagement. Mit Unterstützung des Wiener Figurentheaters entstand vor Kurzem sogar eine Spielstätte in Usbekistan. Von 18. bis 21. August ging es nach Danzig zum Festival »Mozartiana«. Auf dem Programm stand die kinderfreundliche Marionettenfassung von Mozarts »Zauberflöte«. W. Amadé als Marionette führte in polnischer Sprache durch seine Oper und konnte bei jeder Vorstellung ca. 600 Zuschauer bezaubern. Wegen des großen Erfolges wurde die Einladung für ein weiteres Gastspiel schon ausgesprochen.



Marionettenfiguren aus Wien
bezaubern in Mexiko

Die schöne Prinzessin Pamina und der weise Sonnenkönig Sarastro aus Mozarts Oper »Die Zauberflöte« reisten vor Kurzem als kunstvolle Marionettenfiguren nach Mexiko. In der Metropole Puebla eröffnete gerade mit der »Casa de la Música Viena« ein dem Wiener Vorbild nachempfundenes Haus der Musik. Für die Ausstellung in Übersee hat das Marionettentheater Schloss Schönbrunn extra Doubles der beiden Figuren sowie von Teilen der Bühnendekoration nach den Originalentwürfen angefertigt.

 

 

Marionettentheater zelebriert
runden Geburtstag mit Jubiläumsvorstellungen

Das Marionettentheater Schloss Schönbrunn feiert heuer sein 20-jähriges Bestehen. Das klingt jung, doch die Tradition der dortigen Marionettenspielkunst reicht zurück bis in die Zeit von Kaiserin Maria Theresia. So verwundert es nicht, dass sogar Wolfgang Amadé Mozart zum Jubiläumsfest erscheint. Der Meister führt nämlich als liebevoll gestaltete Marionettenfigur im Rahmen von Sondervorstellungen am 27. und 29. November 2014 durch die Höhepunkte seiner berühmten Oper »Die Zauberflöte«. Aufführungsort ist das Schlosstheater Schönbrunn mit seinem besonderen Ambiente, wo in Kooperation mit der Universität für Musik und darstellende Kunst (Institut für Gesang Musiktheater Wien) und dem Concilium musicum Wien SängerInnen und MusikerInnen das Marionettenspiel auf der Bühne »live« begleiten. 

Zeit:
Donnerstag, 27. November 2014, 20 Uhr
Samstag, 29. November 2014, 20 Uhr

Ort:
Schlosstheater Schönbrunn, Schönbrunner Schlossstraße 47, 1130 Wien

 

 



Figaro Matinee

Prof. Gerhard Tötschinger präsentiert "Die Hochzeit des Figaro" und führt im Marionettentheater Schloss Schönbrunn durch das Libretto von Lorenzo da Ponte. Das Concilium musicum Wien musiziert eine selten zu hörende Fassung für Streichquartett.

So, 12. Oktober 2014, 11Uhr
im Marionettentheater Schloss Schönbrunn
Reservierung: +43 1 817 32 47



Die Tribüne kommt nach Hietzing

Zweimal spricht Gerhard Tötschinger an Ort und Stelle über das Schloss und den Park von Schönbrunn, die Wagenburg, die Schrattvilla, den Tiergarten mit dem Frühstückspavillon, den Dommager ... Er wird dabei von den Marionetten des Theaters im Hofratstrakt von Schloss Schönbrunn unterstützt - auch von Kaiser Franz Joseph I. und Sherlock Holmes.

Di, 23. September 2014, 19 Uhr
Di, 14. Oktober 2014, 19 Uhr
im Marionettentheater Schloss Schönbrunn

Kartenbestellung: 0664 / 23 44 256
office@tribuenewien.at / www.tribuenewien.at





Wiener Marionettentheater zog in China die Fäden

Von 3. bis 8. Juli 2014 gastierte das Marionettentheater Schloss Schönbrunn mit großem Erfolg beim diesjährigen Musikfestival MISA in Shanghai. Auf dem Programm standen die Marionettenfassungen von Mozarts »Zauberflöte« und Engelbert Humperdincks Märchenoper »Hänsel und Gretel«. Jede der Vorstellungen war mit mehr als 1.000 Zuschauern restlos ausverkauft. Aufgrund des enormen Zuspruchs luden der Veranstalter, das Shanghai Symphony Orchester, und der Bürgermeister von Shanghai zu einem weiteren Gastspiel ein. 
Aktuell bereitet sich das Team des Marionettentheaters Schloss Schönbrunn auf sein 20-jähriges Bestandsjubiläum im November vor. Auf das Wiener Publikum warten dann einzigartige Sondervorstellungen, die in Zusammenarbeit mit der Universität für Musik und darstellende Kunst Wien/Institut für Gesang und Musiktheater und dem Concilium musicum Wien präsentiert werden.