Im MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN wird seit 20 Jahren eine spezielle Form der Marionettenspielkunst - aufbauend auf einer langjährigen Tradition - erhalten und weiterentwickelt. Diese fortwährende Arbeit spiegelt sich darin wieder, dass Besucher jeden Alters aus Wien und Österreich, aber auch Gäste aus aller Welt von den Vorstellungen begeistert und bezaubert sind.
Generell genießt jedoch diese Kunstform noch immer nicht die ihr gebührende Anerkennung.

Als Theater ohne Subventionen gestaltet sich die Weiterarbeit auf diesem Weg nicht sehr einfach. Der Verein der Freunde des Marionettentheaters Schloss Schönbrunn unterstützt die künstlerische Arbeit und hilft dabei, den Bekanntheitsgrad des Theaters zu steigern und somit das öffentliche Bild dieser Form der Marionettenspielkunst ins richtige Licht zu stellen.

Der Verein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinn gerichtet ist, hat folgende Ziele:

  • Förderung des Theaters
  • Pflege des Marionettenspiels als besondere Kunstform
  • Unterstützung von Marionettenspielstudenten
  • Weiterentwicklung der künstlerischen Möglichkeiten des Marionettenspiels sowie der technischen Möglichkeiten bezüglich Bühneneffekte
  • Erforschung der Geschichte des Marionettenspiels
  • Kontaktpflege zu interessierten und gleichgesinnten Personen

    Um diese Ziele zu erreichen wird es Vorträge und Diskussions­veranstaltungen im MARIONETTENTHEATER SCHLOSS SCHÖNBRUNN geben.