Sisis Geheimnis

Musical von Wasil Schneider und Martin Haidinger

Spieldauer: 75 min 
ohne Pause

Kaiserin Elisabeth - ein Mythos - kehrt in ihr Schloss Schönbrunn zurück, ein schwungvolles Musical - erstmals mit Livemusik - über die legendäre Kaiserin.

 

Mit über 30 kunstvoll handgefertigten Marionetten in historischen Kostümen und fantasievollen Bühnenbildern tauchen die Zuschauer in die Zeit der k.u.k. Monarchie ein.

Die einzigartige Liebe zwischen Kaiserin Elisabeth und Kaiser Franz Joseph sowie seine Toleranz machten diese Beziehung so unvergleichlich und zeitlos. Mit viel Musik durchlebt das Publikum die wichtigsten Phasen in Sisis Leben. Wo die Liebe zu Franz Joseph entfacht wird, die Beziehung sich eintrübt, die Liebe auf die Probe
gestellt und am Ende doch bestätigt wird, wenn das Geheimnis gelüftet wird.

Das Musical Sisis Geheimnis wagt eine neue Sichtweise auf das Leben von Kaiserin Elisabeth, dieser geheimnisvollen Frau, die bis heute viele Menschen fasziniert. Es beleuchtet, wie sich die jugendlich-fröhliche Liebe durch tiefgreifende Erfahrungen und Schicksals­schläge in eine körperlich zwar entrückte, aber beiderseits tolerante Liebesbeziehung wandelt. Sisi als Suchende, die in mancher Hinsicht ihrer Zeit weit voraus war. Die Möve, mit der sie sich in ihren Gedichten identifizierte, als ständige Begleiterin, die ihren immer größer werdenden Freiheitsdrang symbolisiert. Auch als Tattoo auf ihrer Schulter. Die für diese Zeit wohl einmalige Toleranz und Unterstützung durch Franz Joseph. Die unkonventionelle Beziehung zu ihren Bediensteten. Sisis tragische Hilflosigkeit in der Beziehung zu ihrem Sohn, Kronprinz Rudolf, und dessen Tod als große Zäsur in ihrem Leben. Eine sensible Frau, die auch ihren eigenen Tod erahnte, beschrieben in einem ihrer Gedichte: „Ich wünschte, dass meine Seele aus einer kleinen Öffnung im Herzen entweicht“.

Buch & Liedtexte: Martin Haidinger

Musik: Wasil Schneider

Arrangement: Wasil Schneider, Walter Till, Mia Heck

 

Inszenierung: Werner Hierzer 
Choreografie: Katharina Strohmayer

Bühnenbild: Odilia Baldszun, Werner Hierzer 

Kostüme: Irmgard Hierzer 

Bildhauer: Tibor Bogdan, Gerold Kubitschek, Uralboy Yaxshilikov 

Schneiderei: Irmgard Hierzer, Ann-Kathrin Heck, Heidi Pöschl, Hanna Franke 

Figurenbau: Werner Hierzer, Johanna Schiedle, Eva Malou Pansky, Gerold Kubitschek, Georg Matthias Angerer

Kopfmalerei: Anna Smetanova, Zinaida Hierzer, Andreas Tatowitz

Frisuren: Zinaida Hierzer, Vivien Schneider-Siemssen

Dekobau: Werner Hierzer, Johanna Schiedlo, Eva Malou Pansky, Gerold Kubitschek, Peter Pöschl

Requistenbau: Werner Hierzer, Eva Malou Pansky, Gerold Kubitschek

Dekomalerei: Hanno Frangenberg, Gerold Kubitschek

Lichtdesign: Werner Hierzer

Tonstudio, Aufnahmeleitung, Musikschnitt, Tonmeister: Walter Till

Musiker

Gitarre, E-Gitarre

Michael Kaiser

 

Schlagzeug

Thomas Broschek, Walter Till

 

E-Bass

Alexander Hofmayer

 

Keyboard

Susanna Milischowsky, Walter Till, Wasil Schneider

 

Violine & Cello

Mia Heck

MarionettenspielerInnen

Christine Hierzer-Riedler, Werner Hierzer, Isabell Francisci-Ragger, Lisa Pippan, Saviz Foroughi, Antonia Petz,  Rudolf Schwarzenberger

Personen und Sprecher

Sisi - Kaiserin von Österreich

Caroline Athanasiadis

 

Franz Joseph - Kaiser von Österreich 

Reinwald Kranner

Ketterl - Kammerdiener von Franz Joseph

Cornelius Obonya

Ludovika Wilhelmine - Mutter von Elisabeth

Bettina Barth

 

Helene (genannt Néné) - Sisis Schwester

Julia Raich

 

Sophie - Franz Josephs Mutter

Karin Valenta

 

Gyula Graf Andrássy

Gernot Kranner

 

Rudolf - Kronprinz

Christoph Szabo

 

Loschek- Diener Rudolfs

Martin Haidinger

 

Mary Vetsera - Rudolfs Geliebte

Bibiane Zimba

 

Katharina Schratt - Schauspielerin

Sandra Melchart

 

Marie Festetics - Hofdame von Elisabeth

Mia Heck

 

Irma Sztáray - Hofdame von Elisabeth

Barbara Kier                                                 

 

Baronin Julie Rothschild - Bekannte in Genf

Ena-Helena Ever

 

Luigi Lucheni - italienischer Anarchist

Helmut Chvoika

 

Seemänner

Walter Till, Helmut Chvoika

 

Ungarische Adelige

Helmut Chvoika        

 

Möwen/Hunde/Affe/Papagei/Kuh

Helmut Chvoika

Murmeltiere

Stefan Fleischhacker